Anton Bruckner kurz und knapp

In diesem Beitrag werden die häufigsten Fragen über den Musiker Anton Bruckner kurz und knapp beantwortet. Weitere Informationen, Quellen und Hintergründe sind im Beitrag verlinkt.

Wer war Anton Bruckner?

Anton Bruckner war ein österreichischer Musiker der Spätromantik. Berühmtheit erlangte er vor allem durch seine groß angelegten Sinfonien, kirchliche Musik („Te Deum“, Messen) und als Orgelvirtuose. Mehr erfahren.

Wo und wann wurde Anton Bruckner geboren?

Anton Bruckner wurde am 4. September 1824 in Ansfelden in Oberösterreich in der Nähe von Linz geboren. Mehr erfahren.

Wann starb Anton Bruckner?

Anton Bruckner starb am 11. Oktober 1896 in Wien und ruht in seiner langjährigen Heimat Linz unter der Orgel der Basilika des St. Florian Stifts. Mehr erfahren.

Was war Anton Bruckner für ein Mensch?

Anton Bruckner gilt als bescheidener, heimatverbundener Mensch, der im Wien des späten 19. Jahrhunderts durch seine katholische Frömmigkeit und einige Eigenarten auffiel, aber dennoch Karriere machte. Um seine Persönlichkeit ranken sich zahlreiche Klischees und Legenden und er wurde häufig von verschiedenen, teils sich widersprechenden Strömungen vereinnahmt. Mehr erfahren.

Was zeichnet Bruckners Musik aus?

Charakteristisch für Bruckners Musikstil sind seine kraftvolle und affirmative Ausdrucksweise, ruhige Phasen der Einkehr und wiederkehrende Höhepunkte. Seine Musik ist zwar stark von der sogenannten Neudeutschen Schule, dessen wichtigste Vertreter Richard Wagner und Franz Liszt waren, beeinflusst. Doch entwickelte er eine eigene Musiksprache, welche vor allem in seinen Messen und Sinfonien zum Einsatz kommt. Mehr hierzu kannst Du hier erfahren.

Zu seinen wichtigsten Werken zählt das “Te Deum” von 1881, seine Messen und selbstverständlich seine monumentalen Sinfonien, welche den Kern seines Oeuvre bilden.

Wo kann ich mehr über Anton Bruckner erfahren?

Mehr Infos gibt es online auf unserer Anton-Bruckner-Themenseite oder in einem der folgenden Büchern:

  • Constantin Floros: Anton Bruckner – Persönlichkeit und Werk, 2. Auflage, CEP Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2012 — Das Buch für den Einstieg in die Persönlichkeit und das Werk Bruckners.
  • Hans-Joachim Hinrichsen: Bruckners Sinfonien – Ein musikalischer Werkführer, 1. Auflage, Verlag C.H. Beck, München 2016 — Schwerpunkt sind Bruckners Sinfonien. Auf jeden Fall lesenswert!
  • Hans-Joachim Hinrichsen (Hg.): Bruckner Handbuch, 1. Auflage, Springer-Verlag, Deutschland 2010 — Das Standardwerk über Anton Bruckner für alle Experten und die, die es werden wollen.
  • Hans Commenda: “Geschichten um Anton Bruckner“, Verlag H. Muck, ca. 1950 — Anekdoten und Unterhaltsames über Anton Bruckner.

Teile diesen Beitrag!